Dezember 9, 2019

Rolle Der Sportmedizin

Arzt ist nicht gleich Arzt, deshalb gibt es die Sportmedizin. Die Ausbildung als Arzt schließt nicht automatisch die Bezeichnung als Sportarzt ein. Die Sportmedizin ist eine zusätzliche Ausbildung, die der Arzt absolvieren kann, der später die Auszeichnung als Sportmediziner tragen will. Sportmedizin Berlin Charlottenburg Sportverletzungen sind oft sehr komplex, besonders wenn sich um Leistungssportler handeln, die möglicherweise von ihrem Sport leben. Hier trägt der Sportarzt eine besondere Verantwortung, die richtige Diagnose zu stellen und die richtigen Rehabilitationsmaßnahmen verordnen, damit der Sportler zu den vorherigen Leistungen zurückkehrt. Häufing sind Sportmediziner auch Orthopäden, denn Sportler verletzen sich auch häufig am Bewegungsapparat, wenn Sehnen, Knochen und Muskeln betroffen sind. Orthopäde Charlottenburg Berlin Nicolai Rutkowski .

Sportmedizinische Untersuchungen

Der Sportarzt wird oft auch aufgesucht, um festzustellen, ob der Sportler körperlich in der Lage sind, sich körperlich zu betätigen, ob das Herz in der Lage ist eine hohe Belastung zu ertragen. Normalerweise kann der Sportler erst dann intensives Training absolvieren, wenn der Arzt sein Ok gegeben hat, damit sichergestellt ist, dass der Sportler keinen Schaden nimmt. Auch nach Verletzungen, muss der Arzt in der Lage sein, die Schwere der Verletzungen abzuschätzen und dem entsprechend eine Behandlung verordnen, die dem Sportler erlaubt sich schnellstens wieder sportlich zu betätigen. Manchmal muss der Arzt auch unangenehme Entscheidungen treffen, wenn dieser zum Beispiel ein Sportverbot aussprechen muss.

Nach einer Verletzungsphase muss der Arzt auch in der Lage sein, abzuschätzen ob der Sportler wieder gesundheitlich hergestellt ist, um das Training oder den Wettkampf wieder aufzunehmen.

Dr. med. Nicolai Rutkowski Facharzt für Orthopädie und Sportmedizin
Reichsstr. 108
14052 Berlin
Tel. 030 – 30 10 50 10

www.docnick.de