Januar 19, 2020

Verkehrsrecht und Gesundheit

Glaubt man das, was man hört, ist es ein großes Risiko in unseren Städten Auto zu fahren. Nach aussagen von Psychologen und Verkehrsanwälte spielen sich vieles auf unseren Straßen ab. Es soll Autofahrer geben die hoch alkoholisiert durch unsere Straße fahren. Manche haben so einen hohen Alkoholpegel im Blut, bei dem gesunde Menschen vermutlich nicht mehr stehen können, dennoch trauen sich diese Menschen zu ein Auto zu führen. Es handelt sich hier um Alkoholiker, die trotz allem hinter das Steuer steigen. Vermutlich können diese Menschen gar nicht mehr erkennen, dass sie andere mit ihren Handlungen gefährden. Aus ihrer Sicht haben sie alles unter Kontrolle. Dass diese Menschen das Leben anderer aufs Spiel setzen, kommt ihnen nicht in den Sinn. Ihr Anwalt für Verkehrsrecht in Berlin

Warum ist Alkohol im Straßenverkehr so gefährlich?

Die Kombination von Alkohol und der aktiven Teilnahme am Straßenverkehr kann bereits ab 0,3 Promille strafrechtlich geahndet werden. Denn schon ab 0,3 Promille sind die Wahrnehmung und das Reaktionsvermögen deutlich beeinträchtigt, gleichzeitig steigt die Risikobereitschaft. Die Unfallgefahr erhöht sich dadurch deutlich. Ab 1 Promille ist sie beispielsweise zehnmal so hoch wie unter nüchternen Bedingungen. Bußgeldbescheid erhalten?

Die Folgen sind gravierend: Rund 17.000 Menschen wurden 2014 in Deutschland bei sogenannten Alkoholunfällen verletzt. Jeder siebte Verkehrstote, so die Angaben des Statistischen Bundesamtes, starb an den Folgen eines Unfalls, bei dem Alkohol am Steuer beteiligt war. 

Die meisten alkoholbedingten Unfälle werden von jungen Männern im Alter von 18 bis 24 Jahren vor allem zwischen Samstagabend 18 Uhr und 4 Uhr Sonntagmorgen verursacht. Diese Unfälle weisen somit einen deutlichen Zusammenhang zu ihrem Ausgehverhalten auf. Insgesamt betrachtet verursachen Männer achtmal mehr Unfälle mit Personenschaden als Frauen.Rechtsanwälte Dr. Breuer Verkehrsrecht in Berlin

https://www.kenn-dein-limit.de/alkohol/haeufige-fragen/warum-ist-alkohol-im-strassenverkehr-so-gefaehrlich/